Echt jetzt?

Glaubt man Pinterest. Instagram & Co., leben wir alle mit einem wurmstichigen Tisch und Omas abgeblätterten Emailgeschirr in unserer totalen hippen „hygge“ Stadtwohnung in den Alpen, an der Nordsee, in Apulien. Und dann denken wir: „Ach, Photoshop, ist ja doch eh alles Lug und Trug…“

Ja, ist es auch in gewisser Art und Weise - doch nicht überall und zu jeder Zeit. „Der Mensch“ will inspiriert (aka verführt, überwältigt, auf die Idee gebracht) werden, um sich mit einer bestimmten Lebensqualität identifizieren zu können. Wir arbeiten "frisch und frei" von Tricks am Set und sorgen in unseren Bildern dafür, dass die Qualität tatsächlich echt und vorhanden ist. Und wenn retuschiert wird, dann der Staub, die Krümel, die Komposition...

Sie gehen ja auch nicht zu einem Rendezvous mit Senf auf der Oberlippe. Oder doch?